Springe zu
Merkliste: 0
Veranstaltung merken
Hier finden Sie Ihre
gemerkten Veranstaltungen
Fachübergreifende Einführungen
bietet die Kategorie „Allgemein“

OSA Archäologische Wissenschaften

Passt das Studienfach Archäologische Wissenschaften zu mir?
Finden Sie es heraus mit dem Online Studienwahl Assistenten (OSA) der Uni Freiburg!

Lernen Sie den Bachelor-Studiengang Archäologische Wissenschaften an der Universität Freiburg durch diesen OSA besser kennen, gleichen Sie Ihre Erwartungen an dieses Studium ab und lassen Sie sich von Lehrenden und Studierenden mehr darüber berichten!

Vorlesung Klassische Archäologie: “Römische Staatsreliefs”

Die sog. Staatsreliefs gehören zu den zentralen Gattungen der römischen Kunst. Es handelt sich um szenische Bilder wichtiger öffentlicher Ereignisse – Opfer, Kriege, Triumph usw. – , die als Bestandteile von Altären, Bögen oder anderen Monumenten der Ehrung herausragender Personen oder des Kaisers waren, aber auch im ‚privaten’ Ambiente vorkommen. Sie schildern jedoch nicht in erster Linie historische Wirklichkeit, sondern verbinden deren Wiedergabe mit ideologischen Aussagen, Verweisen auf die Qualitäten der Dargestellten und u.U. auch propagandistischen Inhalten. Damit sind sie für uns Zeugnisse für grundsätzliche Geschichtsvorstellungen und für die Bewertung historischer Ereignisse.

Byzanz brutal: Gewalt im Bild

Wie wird Gewalt in der byzantinischen Kultur ins Bild gesetzt? Welche spezifische Botschaften gehen von visuellen Gewaltdarstellung aus? Lässt sich gar eine Ikonographie der Gewalt herausarbeiten? Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir uns mit Ansätzen für die historische Interpretation medialer Gewalt auseinandersetzen. In der Übung werden wir anhand ausgewählter Beispiele die Beschreibung und Interpretation von Bilder üben und hinsichtlich der oben skizzierten Fragen diskutieren.

Geisteswissenschaften – und dann?!

Studierende aus geisteswissenschaftlichen Fachbereichen treffen ihre Studienwahl häufig stark interessenbasiert und beschäftigen sich nicht direkt mit der „arbeitsmarktlichen Verwertbarkeit“ ihrer zukünftigen Studienabschlüsse. Irgendwann stellt sich aber unweigerlich die Frage, was man mit dem Studium beruflich konkret anfangen kann und welche tatsächlichen Einstiegsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt sich bieten.

Auf Basis der Erfahrung aus der Beratung von Absolvent*innen geisteswissenschaftlicher Studiengänge werden im Rahmen dieses Kurzinputs mögliche Arbeitsfelder vorgestellt