Springe zu

Vorlesung Klassische Archäologie: “Römische Staatsreliefs”

Archäologie

Beschreibung

Die sog. Staatsreliefs gehören zu den zentralen Gattungen der römischen Kunst. Es handelt sich um szenische Bilder wichtiger öffentlicher Ereignisse – Opfer, Kriege, Triumph usw. – , die als Bestandteile von Altären, Bögen oder anderen Monumenten der Ehrung herausragender Personen oder des Kaisers waren, aber auch im ‚privaten’ Ambiente vorkommen. Sie schildern jedoch nicht in erster Linie historische Wirklichkeit, sondern verbinden deren Wiedergabe mit ideologischen Aussagen, Verweisen auf die Qualitäten der Dargestellten und u.U. auch propagandistischen Inhalten. Damit sind sie für uns Zeugnisse für grundsätzliche Geschichtsvorstellungen und für die Bewertung historischer Ereignisse.